Modelle der betrieblichen Krankenversicherung

Die betriebliche Krankenversicherung kann im Rahmen der Pauschalsteuer (§40.1 EStG) eingeführt werden. Hier gelten die üblichen steuerlichen Regelungen, deshalb muss vor der Einfügung die steuerlich Betrachtung mit dem Steuerberater und dem Betriebsstättenfinanzamt geklärt werden.

Bei der Einführung der betrieblichen Krankenversicherung ist es von besonderer Bedeutung, dass die Leistungen in Bezug auf die Gestaltung und den Aufwand flexibel an das Unternehmen angepasst werden. Deshalb sind die Bausteine in der betrieblichen Krankenversicherung modular aufgebaut. Individuell kann das Unternehmen aus folgenden Bausteinen ein individuelles Konzept zusammenstellen:

  • Zahnzusatzversicherung
  • Zusatzversicherungen im ambulanten Bereich
  • Zusatzversicherungen im stationären Bereich
  • Zusatzversicherung Krankentagegeld
  • Zusatzversicherung Auslands-Krankenversicherung